Unterhalts- und optionale Sonderreinigng

DTAD-ID: 15171364
Region:
55246 Mainz-Kostheim
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Ausführung der ergebnisorientierten Unterhaltsreinigung mit einer Gesamtjahresreinigungsfläche von ca. 361.500 m² (Jahresreinigungsfläche Vollreinigng: 307.400 m² und Sichtreinigung: 54.100 m²) sowie optionaler Sonderreinigung (ca. 60 Stunden jährli…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
14.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
06.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Unterhalts- und optionale Sonderreinigng - Unterhalts- und optionale Sonderreinigng
Art und Umfang der Leistung: Ausführung der ergebnisorientierten
Unterhaltsreinigung mit einer Gesamtjahresreinigungsfläche von ca.
361.500 m² (Jahresreinigungsfläche Vollreinigng: 307.400 m² und
Sichtreinigung: 54.100 m²) sowie optionaler Sonderreinigung (ca. 60
Stunden jährlich) in der Polizeifliegerstaffel Egelsbach in
Zuständigkeit des Landesbetriebs Bau und Immobilien Hessen (LBIH) NL
Süd.
Produktschlüssel (CPV):
90911200 Gebäudereinigung
Erfüllungsort:
Fliegerstaffel Egelsbach, Gräfin-von-Stauffenberg-Weg
20, 63329 Egelsbach
NUTS-Code : DE71C Offenbach, Landkreis
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Informationen:
Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich elektronisch über die
Vergabeplattform des Landes Hessen (www.vergabe.hessen.de) bis zum
06.06.2019, 11:00 Uhr zur Verfügung gestellt.
In diesem Vergabeverfahren ist ausschließlich die Abgabe elektronischer
Angebote in Textform nach § 126b BGB zugelassen. Sie müssen nicht mit
einer elektronischen Signatur nach dem Vertrauensdienstgesetz (VDG)
versehen sein.
Die Abgabe von Angeboten in Papierform ist ausgeschlossen!
Voraussetzung für die Abgabe eines elektronischen Angebots ist die
Registrierung auf der Vergabeplattform des Landes Hessen. Das Angebot
ist elektronisch über die Vergabeplattform des Landes Hessen mittels
der dort bereitgestellten Softwarekomponente "AI Bietercockpit" zu
übermitteln.
Das elektronische Angebot muss dort bis zum Ende der festgelegten
Angebotsfrist hinterlegt sein.
Es wird zudem darauf hingewiesen, dass mit dem Angebot - neben den
unter Buchstabe l) genannten, einzureichenden Erklärungen und
Nachweisen - die Abgabe einer vom Auftraggeber unterschriebenen
Besichtigungsbescheinigung erforderlich ist.
Dem Angebot ist außerdem beizufügen:
- Erklärung Unternehmensdaten
Es wird darauf hingewiesen, dass die Bieter sowie deren Nachunternehmen
und Verleihunternehmen, soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt
sind, die erforderlichen Verpflichtungserklärungen (diese werden mit
den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt) zur Tariftreue und zum
Mindestentgelt mit dem Angebot abzugeben haben. Die
Verpflichtungserklärung bezieht sich nicht auf Beschäftigte, die bei
einem Bieter, Nachunternehmer und Verleihunternehmen im EU-Ausland
beschäftigt sind und die Leistung im EU-Ausland erbringen. Für jeden
schuldhaften Verstoß gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu
Tariftreue und Mindestentgelt ergebende Verpflichtung ist eine
Vertragsstrafe in Höhe von einem Prozent der Nettoauftragssumme vom
Auftragnehmer zu zahlen.
nachr. HAD-Ref. : 8/21802
nachr. V-Nr/AKZ : VG-0437-2019-0082