Verbesserung der Wissensbasis zu Ökosystemleistungen und Kommunikation der Ergebnisse

DTAD-ID: 15165147
Region:
36037 Fulda (Innenstadt)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Forschungs-, Entwicklungsdienste, Marketing- und Werbedienstleistungen, Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung
CPV-Codes:
Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Verbesserung der Wissensbasis zu Ökosystemleistungen und Kommunikation der Ergebnisse Kurze Beschreibung: Im Rahmen des LIFE Projekt "Hessische Rhön- Berggrünland, Hutungen und ihre Vögel" soll die Wissensbasis zu Ökosystemleistungen verbessert und …
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
28.05.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Verbesserung der Wissensbasis zu Ökosystemleistungen und Kommunikation der Ergebnisse - Verbesserung der Wissensbasis zu
Ökosystemleistungen und Kommunikation der Ergebnisse
Kurze Beschreibung:
Im Rahmen des LIFE Projekt "Hessische Rhön- Berggrünland, Hutungen und
ihre Vögel" soll die Wissensbasis zu Ökosystemleistungen verbessert und
die öffentlichkeitswirksame Kommunikation dieser verstärkt werden.
Ziel ist es, die durch extensive Grünlandnutzungen bereitgestellten ÖSL
zu definieren und den Bezug zum LIFE-Projekt herzustellen. Dabei sind
u.a. die Wirkungen der bereitgestellten ÖSL auf die bestehende
NATURA-2000-Kulisse abzuschätzen und zu betrachten. Weiterhin sind
extensive und intensive Grünlandbewirtschaftungen im Hinblick auf die
Bereitstellung von ÖSL zu vergleichen.
Es sind mehrere Arbeitsschritte vorzusehen, welche der Annäherung an
die Thematik dienen. Neben einer Literaturrecherche soll eine
Expertenbefragung anhand der Delphi-Methode sowie ein zweitägiger
Workshop durchgeführt werden. Die Ergebnisse sollen in
Fachzeitschriften veröffentlicht sowie öffentlichkeitswirksam
aufbereitet und präsentiert werden.
Das LIFE Projektgebiet umfasst rund 36.000 ha (15.000 ha Grünland), die
landwirtschaftlichen Betriebe sind grünlandorientiert.
Die Lebensraumtypen Kalkmagerrasen, montane Borstgrasrasen,
Bergmähwiesen und magere Flachlandmähwiesen sind vertreten. Die
Zielarten im Projekt sind mehrere wiesenbrütende Vogelarten wie
Braunkehlchen und Wiesenpieper sowie Würgerarten. Auch ein
Schmetterling, der Skabiosen-Scheckenfalter, der in extensiven und spät
gemähten Feuchtwiesen vorkommt, ist zu beachten.
Die Auseinandersetzung mit der Thematik der ÖSL soll das Verständnis
für die Maßnahmen zur extensiven Grünlandnutzung erhöhen und die
Akzeptanz dieser in der Öffentlichkeit verstärken. Die damit verbundene
Sensibilisierung für die Leistungen des Naturhaushaltes kann dabei als
weitere Zielsetzung genannt werden.
Produktschlüssel (CPV):
73000000 Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Nichtberücksichtigte Angebote: Der Bieter unterliegt mit
Angebotsabgabe den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote
gem. § 19 VOL/A.

p) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Angabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
auch für Nach- und Verleihunternehmer.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden
Verpflichtung wird vereinbart: ( ) Ja (X) Nein

q) Sonstige Informationen:
Ggf. Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe
haben muss: gesamtschuldnerisch haftend
nachr. HAD-Ref. : 7/2493
nachr. V-Nr/AKZ : 1300 V 104/19
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 10.05.2019