Wildkräuterbekämpfung in der Stadt

DTAD-ID: 15195865
Region:
29439 Lüchow (Wendland)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Wildkräuterbekämpfung in der Stadt auf Gehwegen und einer unbefestigten Fläche: - Abtöten von Wildkraut mit Heißwassergerät auf wassergebundener Wegedecke im Amtsgarten in 2 Durchgängen - Abtöten von Wildkraut mit Heißwassergerät auf gepflasterten G…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
21.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
12.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Wildkräuterbekämpfung in der Stadt - Wildkräuterbekämpfung in der Stadt Lüchow (Wendland) auf Gehwegen und einer unbefestigten Fläche:
- Abtöten von Wildkraut mit Heißwassergerät auf wassergebundener Wegedecke im Amtsgarten in 2 Durchgängen
- Abtöten von Wildkraut mit Heißwassergerät auf gepflasterten Gehwegen im Industriegebiet Dickstätte
inkl. vorherigem Abbürsten der Fläche mit einer Wildkrautbürste in 2 Durchgängen
Voraussichtliche Ausführungszeit : Juni - August 2019
Erfüllungsort:
29439 Lüchow (Wendland)
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Fachaufsicht: Kommunalaufsicht des Landkreises Lüchow-Dannenberg, Königsberger Str 10, 29439
Lüchow (Wendland)

Sonstiges:
Fachfirmen, die vergleichbare Leistungen bereits mit Erfolg ausgeführt haben und die erforderliche
Eignung (VOB/A §§ 6a, 16b) aufweisen, sind aufgefordert, sich an der Ausschreibung zu beteiligen.
(Alternative zur Angabe von Referenzen: bei einem Vorführtermin ist vor Zuschlagserteilung die Wirksamkeit
nachzuweisen)
Für Fragen bzw. bei eventuellen Unklarheiten/Fehlern in den Vergabeunterlagen wenden Sie sich
AUSSCHLIESSLICH an die o.g. Zentrale Vergabestelle.
Bitte beachten Sie: Nur schriftliche Antworten auf schriftlich gestellte Fragen sind verbindlich.
Aus vergaberechtlichen Gründen (Wettbewerb, Gleichbehandlung, Transparenz) müssen Fragen und
Antworten schriftlich dokumentiert und allen Bietern (anonymisiert) zur Verfügung gestellt werden.
Bieter ohne (kostenlose) Registrierung auf der eVergabeplattform subreportELVIS sind verpflichtet, sich selbst
um aktuelle Informationen zu den Vergabeunterlagen zu kümmern.