Wohnungssanierung Elektroarbeiten 2022

DTAD-ID: 19006024
Region:
60327 Frankfurt am Main (Gallus)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Elektroinstallationsarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Wohnungssanierung Elektroarbeiten 2022
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
01.07.2022
Frist Angebotsabgabe:
17.07.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Wohnungssanierung Elektroarbeiten 2022 - Wohnungssanierung Pfaffendorfer Höhe 2022\
Elektroarbeiten\
Auf der Pfaffendorfer Höhe in Koblenz sollen circa. 15 Leerstandswohnungen kernsaniert werden.\
Die Wohnungen liegen in der Größenordnung zwischen ca. 65 m² bis 108 m².\
Die geplanten Arbeiten sollen in der 34. KW 2022 starten und voraussichtlich in der 52. KW 2022 beendet\
werden.
Erfüllungsort:
Pfaffendorfer Höhe
Lose:
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)\
Vergabekammer des Bundes, Bundeskartellamt, Villemombler Str. 76, 53123 Bonn\
124 \
(Eigenerklärung zur Eignung)\
Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen in folgendem\
Vergabeverfahren\
Maßnahmennummer 5745198 Vergabenummer 5745198.53.22\
Vergabeart\
Öffentliche Ausschreibung Offenes Verfahren\
Beschränkte Ausschreibung Nichtoffenes Verfahren\
Freihändige Vergabe Verhandlungsverfahren\
Internationale NATO-Ausschreibung Wettbewerblicher Dialog\
Baumaßnahme\
Wohnungssanierung Pfaffendorfer Höhe 2022\
56076 Koblenz\
Leistung\
Elektroarbeiten\
Bewerber\
Bieter\
Mitglied der Bewerber- bzw. Bietergemeinschaft\
Nachunternehmer\
anderes Unternehmen\
Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen \
Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen Euro\
betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind \
unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Euro\
Unternehmen ausgeführten Leistungen\
Euro\
Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind\
Ich/Wir erkläre(n), dass ich/wir in den letzten fünf Kalenderjahren bzw. dem in der Auftragsbekanntmachung \
angegebenen Zeitraum1 vergleichbare Leistungen ausgeführt habe/haben. \
Bei einem Teilnahmewettbewerb füge(n) ich/wir meinem/unserem Teilnahmeantrag eine Referenzliste bei.\
Falls mein/unser Teilnahmeantrag/Angebot in die engere Wahl kommt, werde ich/werden wir drei\
Referenznachweise mit mindestens folgenden Angaben vorlegen: \
Ansprechpartner; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme; Ausführungszeitraum; stichwortartige \
Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der \
ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; stichwortartige \
Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei \
Komplettleistung) Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der \
Ausführung; Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal); Angabe zur vertraglichen \
Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner, Nachunternehmer); ggf. Angabe der Gewerke, die mit \
eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden; Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße \
Ausführung der Leistung\
zutreffendes ankreuzen\
1 Der längere Zeitraum ist maßgebend.\
124 \
(Eigenerklärung zur Eignung)\
Angaben zu Arbeitskräften\
Ich/Wir erkläre(n), dass mir/uns die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur \
Verfügung stehen.\
Falls mein/unser Teilnahmeantrag/Angebot in die engere Wahl gelangt, werde ich/werden wir die Zahl der in \
den letzten drei abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte \
gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal angeben.\
Registereintragungen\
Ich bin/Wir sind\
im Handelsregister eingetragen.\
für die auszuführenden Leistungen in die Handwerksrolle eingetragen. \
bei der Industrie- und Handelskammer eingetragen.\
zu keiner Eintragung in die genannten Register verpflichtet.\
Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde ich/werden wir zur Bestätigung \
meiner/unserer Erklärung vorlegen:\
Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle (Handwerkskarte) bzw.\
bei der Industrie- und Handelskammer\
Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation\
Ich/Wir erkläre(n), dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren \
weder beantragt noch eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde \
und sich mein/unser Unternehmen nicht in Liquidation befindet.\
Ein Insolvenzplan wurde rechtskräftig bestätigt, auf Verlangen werde ich/werden wir ihn vorlegen.\
Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber \
oder Bieter in Frage stellt\
Ich/Wir erkläre(n), dass\
für mein/unser Unternehmen keine Ausschlussgründe gemäß § 6e EU VOB/A vorliegen.\
ich/wir in den letzten zwei Jahren nicht aufgrund eines Verstoßes gegen Vorschriften, der zu einem \
Eintrag im Gewerbezentralregister geführt hat, mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder \
einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 Euro belegt \
worden bin/sind. \
für mein/unser Unternehmen ein Ausschlussgrund gemäß § 6e EU Absatz 6 VOB/A vorliegt.\
zwar für mein/unser Unternehmen ein Ausschlussgrund gemäß § 6e EU Absatz 1 bis 4 VOB/A vorliegt,\
ich/wir jedoch für mein/unser Unternehmen Maßnahmen zur Selbstreinigung ergriffen habe(n), durch die \
für mein/unser Unternehmen die Zuverlässigkeit wieder hergestellt wurde.\
Ab einer Auftragssumme von 30.000 Euro wird der Auftraggeber für den Bieter, auf dessen Angebot der Zu-\
schlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150a GewO beim Bundes-\
amt für Justiz anfordern.\
Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung\
Ich/Wir erkläre(n), dass ich/wir meine/unsere Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der \
Beiträge zur Sozialversicherung, soweit sie der Pflicht zur Beitragszahlung unterfallen, ordnungsgemäß erfüllt \
habe/haben.\
Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde ich/werden wir eine \
Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse2, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des \
Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen3 sowie eine Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG \
vorlegen.\
2 soweit mein Betrieb beitragspflichtig ist\
3 soweit das Finanzamt derartige Bescheinigungen ausstellt\
124 \
(Eigenerklärung zur Eignung)\
Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft \
Ich bin/Wir sind Mitglied der Berufsgenossenschaft. \
Falls mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde ich/werden wir eine qualifizierte \
Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des für mich zuständigen Versicherungsträgers\
mit Angabe der Lohnsummen vorlegen.\
Mir/Uns ist bekannt, dass die jeweils genannten Bestätigungen/Nachweise zu den Eigenerklärungen auf \
gesondertes Verlangen der Vergabestelle innerhalb der gesetzten angemessenen Frist vorgelegt werden \
müssen und mein/unser Angebot/Teilnahmeantrag ausgeschlossen wird, wenn die Unterlagen nicht \
vollständig innerhalb dieser Frist vorgelegt werden. \
(Ort, Datum, Unterschrift)4\
4 nur erforderlich, wenn diese Eigenerklärung nicht Bestandteil eines unterschriebenen Angebotes ist